Strategie

JTBD
Jobs-to-be-done
Jobs-to-be-done 1024 576 Digitale Geschäftsentwicklung | digitalesB GmbH
Die Jobs-to-be-done Methode liefert ein kundenzentriertes Werkzeug, um zu verstehen, warum Kunden eine Kaufentscheidung für ein bestimmtes Produkt treffen. Dabei dreht sich alles um die Bedürfnisse der Kunden und welche Anforderung ein Produkt (oder eine Dienstleistung) erfüllen muss, damit dieser Bedarf gedeckt wird. Eigentlich die Kernfrage jedes Unternehmens, leider wird sie sich häufig eben doch nicht intensiv genug gestellt. Und hier kommt die Jobs-to-be-done Methode ins Spiel. weiterlesen
Eisenhower Matrix
Eisenhower-Matrix
Eisenhower-Matrix 1024 576 Digitale Geschäftsentwicklung | digitalesB GmbH
Die Eisenhower-Matrix (auch als Eisenhower-Prinzip oder Eisenhower-Methode bekannt), ist ein sehr einfaches Tool, um anstehende Aufgaben nach Wichtigkeit und Dringlichkeit zu kategorisieren und dadurch zu priorisieren. Namensgeber ist Dwight D. Eisenhower, der von 1953 bis 1961 der 34. Präsident der Vereinigten Staaten war. Es gibt jedoch keinerlei Hinweise darauf, dass der ehemalige POTUS die Methodik erfunden (oder von seinen Beratern erfinden lassen) hat oder sie gar selbst anwendete. weiterlesen